Über diese Veranstaltung

Dozentin: Anke Leinhaas

Kurszeit: 9. - 13. September 2022 (jeweils 10:00-16:30 Uhr)

Teilnehmerzahl: 6 - 12 Teilnehmer

Verpflegung: Kaffee, Wasser und ein Mittagessen (im Preis inbegriffen)

Preis pro Person: 570€ (ohne Material) - Materialliste

Kurs-Nr.: 2022-09-09-AL

 

In diesem Seminar steht die Verwendung von unbunten Farben: Schwarz, Weiß und Grau im Vordergrund. Als Grundstruktur dient hier Marmormehl und Kaffeesatz. Diese andersartige Struktur schafft neu- und einzigartige Ablösungen, die herausgearbeitet werden sollen. Neben unzähligen Farbschüttungen aus Steinmehlen und Pigmenten, spielen starke Farbaufträge eine kontrastierende Rolle. Knochenleim als traditionelles Bindemittel findet hier im Zusammenspiel mit Pigmenten seine Anwendung.

Bei der Herangehensweise dieser Bilder steht die Auseinandersetzung mit der Farbe Grau im Vordergrund. Welche Wirkung hat die Farbe Grau für mich selbst? Was löst sie in mir aus? Welche Stimmung soll eingefangen werden? Welche Rolle spielt dabei das Licht? Dies gilt es herauszuarbeiten. Lichteffekte bekommen bei der Umsetzung des Themas eine zentrale Rolle – es können feinstoffliche Bilder entstehen, die zart und atmosphärisch daherkommen oder Bilder, die ausdruckstark und kontrastierend sind. Das Seminar richtet sich an Einsteiger und geübte Künstler, die sich mit der Atmosphäre von Grau auseinandersetzen und mehr von der Technik „process painting of intuitive power“ von Gabriele Musebrink kennenlernen oder vertiefen möchten.

2022-09-09-AL | Anke Leinhaas
Grau wirkt
(5 Tage)

Bildschirmfoto 2021-10-17 um 13.55.15.png