Über diese Veranstaltung

Dozentin: Brigitte Waldschmidt

Kurszeit: 11.-13. September 2020 (10:00-16:30 Uhr)

Teilnehmerzahl: 6-12 Teilnehmer

Verpflegung: Snack zum Mittag (im Preis inbegriffen)

Preis pro Person: 340€ (ohne Material) - Materialliste

Kurs-Nr.: 2020-09-11-BW

 

Hört man Encaustic, so denkt man in erster Linie an handwerklich angelegte Marmoriereffekte. Doch weit gefehlt, Encaustic ist eine der ältesten Maltechniken und wurde bereits von den Griechen und Ägyptern, da wasserabweisend, zur Bemalung ihrer Schiffe verwendet. Gearbeitet werden kann von figurativ gegenständlich bis hin zu abstrakt und dies auf nahezu jedem Untergrund. Haptisch erfassbare Oberflächen entwickeln sich zu reliefartig ausgeprägten Werken und sogar in der plastischen Dreidimensionalität kann mit Wachs hervorragend gearbeitet werden. Aus der kreativen Acrylmalerei mit all ihren Facetten kommend - die Berührung mit dieser Materie war eher zufällig - beeindruckten mich die machbaren Strukturen und Texturen in der Encaustic am meisten. Doch auch das Einbinden von Collageelementen eröffnet Möglichkeiten der besonderen Art.

 

Anders als in der Acrylmalerei gibt es kaum Trocknungszeiten, die Technik ist äußerst direkt, so dass zügig weitergearbeitet werden kann, Schicht für Schicht. Auch Korrekturen und Änderungen können vorgenommen werden, so dass man sehr locker und frei arbeiten kann. Dieser Workshop setzt genau an diesem spielerischen Umgang mit den Materialien an und eignet sich somit nicht nur für „Profis“ sondern auch für Teilnehmer, die ihre kreative Seite entdecken möchten. Frei nach der Devise: ankommen, loslassen und eintauchen in die Welt der Farben, Formen und Oberflächen.

2020-09-11-BW | Brigitte Waldschmidt

Encoustic

(3 Tage)